Als innovativer Hersteller von Hebelarm-Flechtmaschinen präsentieren wir die BMV 16

Das neueste Modell unserer vertikalen Niehoff-Hebelarm-Flechtmaschine Typ BMV 16 mit 16 Spulenträgern enthält drei patentierte Neuheiten und beweist, dass unsere F&E-Fachleute auch in der Welt der Flechtmaschinen immer einen Schritt voraus sind, wenn es darum geht, neue Entwicklungen auf den Markt zu bringen.


Wir sind erfahrener Hersteller von Drahtziehmaschinen und fast allen Anlagen, die in der Draht- und Kabelindustrie benötigt werden. Seit 2002 bieten wir die mit 12, 16 oder 24 Flechtspulenträgern ausgestatteten vertikalen Rotationsflechtmaschinen Typ BMV an.

Flechtmaschinen der BMV-Serie für die Praxis

Unsere praxisbewährten Flechter sind dazu vorgesehen, Flechtmaterial wie blanken oder beschichteten, runden oder flachen Flechtdraht aus Kupfer, Aluminium oder Edelstahl sowie Garn und Fasern aus Kunststoff zu verarbeiten. Unser Ziel ist, in der Industrie Standards zu setzen, die die Drahtproduktion unserer Kunden steigern und ihnen zusätzliche Vorteile bringen. Deshalb ist die 16-spulige Niehoff Hebelarm-Rotationsflechtmaschine BMV 16 mit diesen drei patentierten Neuheiten ausgestattet:

1. BMV 16 - Neuheit: Gesteigerte Flechtleistung

Der Flechter kann automatisch die Spulenumlaufzahl von 175 U/min auf einen Maximalwert von 200 U/min erhöhen und gleichzeitig die Frequenz der Schmierintervalle reduzieren. Daraus ergibt sich ein Flechtprozess mit einer um 10% gesteigerten Flechtleistung. Das wiederum bedeutet, dass Sie mit dieser Flechtmaschine weniger Zeit benötigen, um ein bestimmtes Auftragsvolumen zu erzeugen. Gleichzeitig ist die Öl-Kontaminierung der Geflechte deutlich reduziert.

2. BMV 16 - Neuheit: Konstanter Flechtüberdeckungsgrad

Der Flechter ist in der Lage, die Flechtüberdeckung des Kabels konstant auf dem eingestellten Wert zu halten (zum Beispiel 80%). Die Idee hinter dieser Innovation ist, Schwierigkeiten mit dem manchmal variierenden Durchmesser des zu umflechtenden Kabels beim Einlauf in die Flechtmaschine zu bewältigen. Muss ein bestimmtes Mindestmaß an Flechtüberdeckung selbst bei einem schwankenden Kabeldurchmesser eingehalten werden, so war das vor Einführung dieser Neuheit nur durch eine Veränderung der Flechtsteigung machbar. Unsere patentierte NIEHOFF-Lösung ermöglicht es jetzt, nur soviel Flechtdraht wie nötig aufzubringen. Dadurch wird die Menge an Flechtmaterial eingespart, die andernfalls als Sicherheitsmarge zugegeben werden muss, um einen Flechtüberdeckungs-Mindestwert zu garantieren. In vielen Fällen beträgt diese Marge 15% oder sogar noch mehr! Als erfahrener Hersteller von Maschinen für die Draht- und Kabelindustrie nutzen wir ein aktives Messgerät, das permanent Durchmesser-Schwankungen des einlaufenden Kabels erfasst, bevor es den Einlaufbereich des Flechtbereichs erreicht, und dementsprechend die Abzugsgeschwindigkeit (und damit die Flechtsteigung) regelt. Außerdem wird die Flechtüberdeckung dokumentiert – Sie können sie also Ihren Kunden gegenüber nachweisen.

3. BMV 16 - Neuheit: Gleichmäßige Flechtdraht-Rückhaltespannung

Über das WTC-System (Wire Tension Control) und die Tänzerposition reguliert die Flechtmaschine die Flechtdraht-Rückhaltespannung der Flechtspulen vom vollen bis zum leeren Zustand. Dadurch werden alle Flechtdrähte unter gleichmäßiger Spannung auf das zu umflechtende Produkt aufgetragen, so dass über dessen gesamte Länge ein gleichmäßiges Geflecht entsteht. Damit können Sie fehlerfreie Schirmungen herstellen, die vor allem für Anwendungen im Bereich des autonomen Fahrens verlangt werden. Gleichzeitig dokumentiert das System die Flechtdraht-Rückhaltespannung, so dass Ihre Kunden einen Nachweis für die Prozess- und Qualitätskontrolle erhalten.


Umfassende Überwachung der BMV-Flechtmaschinen

Etliche Überwachungssysteme, einige davon optional erhältlich, machen es möglich, dass BMV-Flechter über längere Zeiträume unbeaufsichtigt arbeiten können und gleichzeitig die regelmäßigen Bediener-Interventionen an dieser Flechtmaschine verringert werden. Die Flechter können mit einem integrierten Zentralbandwickler ausgestattet werden, so dass Flechten und Bebändern in einem Arbeitsgang komplett durchgeführt werden können.

Optionale Einbringung von Bändern bei der BMV-Flechtmaschine

Falls verlangt, lassen sich auf den BMV-Maschinen auch Produkte herstellen, in die vor oder nach dem Flechten Bänder in S- oder Z-Richtung eingebracht werden müssen. Die für diese Option nötigen Vorrichtungen des Zentralbandwicklers können auch einzeln aktiviert werden.

Die Vorteile:

  • Platzeinsparung
  • Umspulprozesse entfallen
  • Erhöhung der Produktqualität


Flechtmaschinen von NIEHOFF – Anwendung auf einen Blick:

Flechtmaschinen „made by Niehoff“ können eingesetzt werden, um Kabelschirmungen, Kupfergeflechte, Hohlgeflechte, Litzengeflechte, Textilgeflechte und Stahldrahtgeflechte mit verschiedenen Flechtmustern herzustellen.



Wenn es um Drahtziehmaschinen und Flechtmaschinen geht, sind wir Ihr erster Ansprechpartner.

Maschinenfabrik NIEHOFF GmbH & Co. KG

Walter-Niehoff-Straße 2, D-91126 Schwabach, Germany

Kontakt: Norbert Meyer, Marketing

Tel. +49 9122 977-291 / E-mail: n.meyer@niehoff.de

Zuletzt veröffentlicht